retail7 - Nach Oben
retail7 - FAB Menu

Willkommen beim retail7 Support

» retail7 Home » Hilfe » Tutorials » Wie kannst Du mit retail7 E-Mails konfigurieren und versenden?

Wie kannst Du mit retail7 E-Mails konfigurieren und versenden?

Email Newsletter Mail für Kunden


Mit dem Kassensystem von retail7 kannst Du E-Mails an Deine Kunden und Mitarbeiter verschicken. Für genaue Anwendungsfälle siehe unten E-Mails erstellen.

Es ist beispielsweise möglich eine E-Mail mit Berichten zu versenden. Diese kannst Du in der Management-Konsole anlegen.



E-Mail anlegen

Lege zuerst eine E-Mail Adresse fest, um die Berichte, die das Kassensystem generiert, zu versenden. Diese Berichte kannst Du lokal speichern und zu einen späteren Zeitpunkt erneut aufrufen. Die hier eingestellte Email Adresse wird für einige interne Prozesse, wie die Benachrichtigung bei Artikeln mit niedrigen Bestand verwendet. Sie dient nicht für die Versendung von E-Mails an Kunden.


1. Öffne das Menü → Systemeinstellungen.

2. Öffne Benutzereinstellungen unter dem Untermenü ... mehr Einstellungen.

3. Lege einen E-Mail-Adresse fest. HINWEIS: Du kannst beliebig viele Adressen für verschiedene Kassen und Filialen hinzufügen.

4. Wähle im Baumdiagramm aus, für welche Filialen und Kassen diese E-Mail gültig ist.

5. Gehe auf Speichern.




E-Mail erstellen

WICHTIG: Für E-Mails an Deine Kunden wurde bereits ein E-Mail Server vorkonfiguriert.

Dieser Mail Server wird für das Versenden von Kassenbons via E-Mail von der Kasse aus an Deine Kunden und für das Versenden von Berichten bzw. Exportieren von Daten aus der Management Konsole heraus an Geschäftsführer und Administratoren verwendet.

Es muss hier also nur etwas geändert werden, wenn Du einen eigenen Mailserver verwenden möchtest.



1. Öffne das Menü → Systemeinstellungen → ... mehr Einstellungen.

2. Öffne E-Mail unter dem Untermenü Kommunikation.

3. Lege einen E-Mail Benutzernamen fest.

4. Füge Dein E-Mail Passwort ein.

5. Gib Deine E-Mail Adresse an.

6. Definiere den dazugehörigen E-Mail Port.

7. Lege fest, wann der E-Mail Timeout stattfindet.

HINWEIS: Nach dieser Zeit wird das E-Mail Postfach in den Standby Modus versetzt. Wenn es wieder benötigt wird, kann es wieder aktiviert werden.

8. Gib eine Absenderadresse an.

HINWEIS: Diese E-Mail Adresse wird genutzt, um die Inhalte, wie beispielsweise Berichte zu versenden.

9. Definiere den Absendenamen.

HINWEIS: Dieser Name wird beim Empfänger angezeigt. Daher ist es ratsam einen eindeutigen Namen zu verwenden, den der Empfänger zuordnen kann.

10. Hinterlege eine Adresse für Rückmeldungen.

HINWEIS: An diese Adresse werden Rückmeldungen versendet. Hier erhältst Du ebenfalls eine Information, wenn der Empfänger die E-Mail aus z.B. technischen Gründen nicht erhalten konnte.

11. Setze den Haken, wenn eine Sichere E-Mail versendet wird.

HINWEIS: Damit kann der Empfänger sicher sein, dass diese E-Mail sicher ist und sie somit nicht an dem Spam Ordner versendet wird.

12. Wähle das E-Mail Protokoll.

13 Klicke auf Speichern.


Dir gefällt dieser Post und der Inhalt war hilfreich für Dich?
Wir freuen uns über Deine Likes, Tweets und Posts bezüglich unseres Social-Media-Contents: