» Support » Anwenderdokumentation » 7.4.2 Allgemeines

7.4.2 Allgemeines

Hier triffst Du alle allgemein gültigen Einstellungen, wie beispielsweise Passwortregeln oder Einstellungen bezüglich Deines Logos. Die Konfiguration, die Du hier definierst, kannst Du dem Strukturdiagramm zuweisen. Dieses legst Du unter Meine Organisation an.

7.4.2.1 Logo

Das Logo ist das Wiedererkennungsmerkmal Deines Geschäfts. Somit kann Dein Logo auf dem Kassenbon hinterlegt werden und fungiert gleichzeitig als Werbung.

1 Suchfunktion

  1. Gib den gewünschten Suchbegriff in die Suche ein. 

  2. Klicke auf die Lupe. 

  3. Warte auf das Ergebnis und wähle Deine gewünschte Einstellung aus. 

2 Bearbeitungsfenster

3 Strukturdiagramm

4 Eingaben speichern

5 Bearbeitungsfenster schließen

7.4.2.1.1 Logo hinzufügen

Bei retail7 kannst Du jederzeit ein neues Logo hinzufügen. So ist es möglich das bereits angelegte Logo durch ein anderes zu ersetzen. Dieses Logo kann beispielsweise auf den Kassenbon gedruckt werden, der von Deinem Kassensystem erstellt wird. 

  1. Öffne das Menü → Systemeinstellungen.

  2. Klicke auf Logo unter dem Menü Allgemeines.

  3. Platziere nach dem Drag & Drop Prinzip ein Bild für das Standardlogo und das Logo für den Druck.

Drag & Drop ist das Prinzip nach dem ein Bild mit einer Computermaus von einem Browserfenster in einem anderem platziert wird. 

4. Klicke auf Speichern.

Beim nächsten Ausdruck eines Kassenbons an diesem Drucker sollte dann das Logo auf Deinem Kassenbon dargestellt sein.

7.4.2.1.2 Logo Strukturdiagramm zuweisen

Bei retail7 kannst Du Einstellungen einem Strukturdiagramm zuweisen. Somit kannst Du einer Ebene Konfigurationen zuweisen, die für eine andere nicht gelten. Beachte dabei das die Zuweisung ebenfalls für alle Unterebenen gilt.

  1. Öffne das Menü → Systemeinstellungen.

  2. Klicke auf Logo unter dem Menü Allgemeines.

  3. Klappe das Strukturdiagramm auf.

Hier siehst Du alle angelegten Organisationseinheiten. Diese können unter Menü → Meine Organisation konfiguriert werden.

4. Wähle die Ebene aus, der das Logo zugewiesen werden sollen.

Alle Unterebenen sind dabei automatisch ausgewählt und somit wird auch hier das Logo zugewiesen. 

5. Platziere nach dem Drag & Drop Prinzip ein Bild für das Standardlogo und das Logo für den Druck.

Drag & Drop ist das Prinzip nach dem ein Bild mit einer Computermaus von einem Browserfenster in einem anderem platziert wird. 

6.Klicke auf Speichern.

7.4.2.2 Passwortregeln

1 Suchfunktion

  1. Gib den gewünschten Suchbegriff in die Suche ein. 

  2. Klicke auf die Lupe. 

  3. Warte auf das Ergebnis und wähle Deine gewünschte Einstellung aus. 

2 Bearbeitungsfenster

3 Eingaben speichern

4 Bearbeitungsfenster schließen

7.4.2.2.1 Passwortregeln hinzufügen

Passwortregeln unterstützen die Sicherheit Deines System. Je genauer Du diese definierst, um so sicherer ist Dein System vor ungewollten Fremdzugriffen. Beachte dabei Dir das Passwort aus Sicherheitsgründen nie schriftlich zu notieren.

  1. Öffne das Menü → Systemeinstellungen.

  2. Wähle Passwortregeln unter dem Menü Allgemeines aus.

  3. Klappe das Untermenü Passwortregeln aus.

  4. Gib einen Regelnamen an.

Mit dieser Funktion kannst Du die definierte Passwortregel leichter in Deinem System zuordnen. Vergib daher einen einmaligen bzw. eindeutigen Namen.

5. Setze den Haken, wenn die minimale Passwortlänge verwendet werden muss.

Minimale Passwortlänge bedeutet, dass das Passwort beispielsweise 8 Zeichen haben muss, aber es können auch 12 sein. Somit wird das Passwort auch zugelassen, wenn die minimale Länge überschritten wird. 

6. Lege die Passwortlänge fest.

Hier gibst Du an, wie lang das Passwort verpflichtend sein muss. Wenn das Passwort Minimum aus 8 Zeichen bestehen muss, zeigt das System dem Nutzer an, wenn es zu wenige sind bzw. fordert ihn auf ein längeres Passwort zu vergeben.

7. Setze den Haken, wenn Großbuchstaben für das Passwort benutzt werden muss.

Wenn diese Funktion aktiv ist, muss mindestens 1 Großbuchstabe im Passwort enthalten sein.

8. Definiere, wie viele Großbuchstaben im Passwort enthalten sein müssen.

An dieser Stelle gibst Du an, wie viele Großbuchstaben im Passwort vorkommen müssen.

9. Setze den Haken, wenn Zahlen im Passwort enthalten sein müssen. 

Wenn diese Funktion aktiv ist, muss mindestens eine Zahl im Passwort enthalten sein.

10. Lege fest, wie viele Zahlen im Passwort enthalten sein sollen.

An dieser Stelle gibst Du an, wie viele Zahlen im Passwort vorkommen müssen.

11. Aktiviere die Sonderzeichen.

Wenn diese Funktion aktiv ist, muss mindestens ein Sonderzeichen im Passwort enthalten sein.

12. Lege fest, welche und wie viele Sonderzeichen verwendet werden. 

An dieser Stelle gibst Du an, wie viele Sonderzeichen im Passwort vorkommen müssen.

13. Definiere, ob das Passwort nach einer Zeit x aktualisiert werden muss.

Diese Funktion ist wichtig, da somit das definierte Passwort nach einem gewissen Zeitraum immer wieder aktualisiert wird und somit besser vor Fremdzugriff geschützt ist. 

14. Gib an, nach wie vielen Tagen das Passwort aktualisiert werden muss.

Wenn diese Zeit abgelaufen ist, wird der Benutzer dazu aufgefordert die Passwort zu aktualisieren. 

15. Lege eine Anzahl für die Versuche zur Passwortaktualisierung fest.

Nachdem alle Versuche verbraucht wurden, kann das Passwort nicht mehr aktualisiert werden vom Nutzer und wird für diesen gesperrt.

16. Definiere, wie lange der Link zum Passwort vergessen gültig ist. 

Nachdem diese Zeit abgelaufen ist, kann der Link nicht mehr zur Passwortaktualisierung genutzt werden. Sollte ein Nutzer den Link nach Ablauf der Zeit anklicken, erhält er die Information, dass dieser abgelaufen ist und ein neuer Link generiert werden muss.

17. Klappe das Untermenü Passwortänderung auf.

18. Wähle aus, ob das Passwort nach Stunden oder Tagen geändert werden soll.

Nach dieser Zeit wird der Benutzer dazu aufgefordert sein Passwort zu ändern.

19. Lege die Maximale Zeitangabe fest.

Diese Zeitangabe gibt an, wie lange der Link zur Passwort Änderung gültig ist. 

20. Klicke auf Speichern

7.4.2.3 Systembenachrichtigungen

1 Suchfunktion

  1. Gib den gewünschten Suchbegriff in die Suche ein. 

  2. Klicke auf die Lupe. 

  3. Warte auf das Ergebnis und wähle Deine gewünschte Einstellung aus. 

2 Bearbeitungsfenster

3 Eingaben speichern

4 Bearbeitungsfenster schließen

7.4.2.3.1 Systembenachrichtigungen hinzufügen

Systembenachrichtigungen informieren den Nutzer über mögliche Fehler, Warnungen oder wichtige Hinweise, die im System registriert werden. Dabei ist es möglich, dass der Benutzer auf Basis dieser Informationen entsprechende Maßnahmen ergreifen kann, um ein stabiles und sicheres System zu nutzen. Sollte es Dir nicht möglich sein eine geeignete Lösung auf Basis der Systembenachrichtigung zu finden, ist das retail7 Team immer für Dich da!

  1. Öffne das Menü → Systemeinstellungen.

  2. Wähle Systembenachrichtigungen unter dem Menü Allgemeines aus. 

  3. Gib an, wie viele Benachrichtigungen maximal angezeigt werden.

Wenn an dieser Stelle beispielsweise eine 3 steht, werden maximal 3 Benachrichtigungen gleichzeitig angezeigt. Es ist sinnvoll nicht zu viele Benachrichtigungen gleichzeitig anzuzeigen, da der Benutzer diese sonst nicht lesen bzw. deuten kann.

4. Lege fest, wie viele Benachrichtigungen maximal im System archiviert werden.

Durch diese Funktion werden die Benachrichtigungen im System gespeichert, die registriert wurden. Somit kann der Benutzer nachvollziehen, z.B. welche Fehler im System aufgetreten sind.

5. Definiere, wie lange in Sekunden die Systembenachrichtigung angezeigt wird.

Wenn unter 3 eine hohe Zahl definiert wurde, ist es hier nützlich ebenfalls eine hohe Zahl anzuzeigen, denn somit hat der Benutzer mehr Zeit die Benachrichtigungen zu lesen.

6. Klicke auf Speichern