• retail7 - Globus Deutsch
retail7 - Nach Oben

Willkommen beim retail7 Support

» retail7 Home » Support » Ersteinrichtung » Welche Voraussetzungen muss Dein Router erfüllen?

Welche Voraussetzungen muss Dein Router erfüllen?

WLAN LAN Internet Router Statische IP

2020-10-22 - Jena
5 Minuten zu lesen.

Heutzutage gibt es viele verschiedene Arten von Routern, die Du für Dein Geschäft nutzen kannst. Aber welcher ist der richtige für Dich?


Zuerst solltest Dich darüber erkundigen, welcher Internetanschluss in Deinem Geschäft anliegt. Gibt es einen Glasfaser-Anschluss oder gibt es fast gar kein Netz bei Dir?


Die gängigsten Anschlüsse sind: VDSL (mit oder ohne Vectoring), Kabel, LTE und Glasfaser.


Wenn Du noch eine ISDN-Leitung hast, solltest Du unbedingt in einen LTE-Router investieren. ISDN-Leitungen werden nämlich über die Jahre abgebaut.


Für unser Kassensystem ist es nun sehr wichtig, dass Dein Router eine statische IP vergeben kann.


Kaufe Dir bitte ein dementsprechendes Gerät.



Was ist eine IP?

Eine IP-Adresse ist Deine Nummer im weltweiten Internetadressbuch. Deine IP-Adresse oder auch Domain genannt, wird über einen DHCP-Server (Dynamic Host Configuration Protocol) für das weltweite Domain Name System (DNS) generiert.


Alle Geräte, die in Deinem Geschäft eine Online-Verbindung herstellen können, besitzen eine eigene IP. Im Normalfall vergibt Dein Router nur dynamische IPs. Um das Kassensystem von retail7 optimal nutzen zu können, brauchst Du aber eine statische IP für Dein Kassengerät.



Was ist eine statische IP?

Eine statische IP wird nur einmal vergeben und bleibt dann dauerhaft bestehen. Das ist wichtig, da Du in unserem Kassensystem Deine IP-Adresse für Deine Kasse hinterlegen musst, damit alle Geräte jeden Tag in derselben Sprache miteinander kommunizieren können. Die IP kann dann erst wieder verändert werden, wenn Du das möchtest.


Beispielsweise haben Deine Drucker eine feste IP. Damit kannst Du sie über den Browser aufrufen und konfigurieren. Auch Websiten haben feste IP-Adressen, damit sie immer wieder unter derselben URL erreichbar sind.


Es kann sein, dass der Wunsch für eine statische IP die Kosten Deines Internetvertrags erhöht. Kläre das unbedingt vorher mit Deinem Internetanbieter.



Was ist eine dynamische IP?

Dynamische IP-Adressen werden am häufigsten verwendet. Das bedeutet, dass sich die IP-Adresse in unregelmäßigen Zeitabständen verändert. Jedes Mal, wenn sich Dein Gerät mit dem Internet verbindet, bekommt es eine neue IP-Adresse zugewiesen.


Die meisten Router bekommen im 24 Stunden Rhythmus eine neue IP-Adresse. Dynamische IP-Adressen werden in der Regel genutzt, um die Sicherheit des Netzwerks zu erhöhen. Allerdings kann die wechselnde IP auch zu Verbindungsproblemen zwischen den Geräten in Deinem Geschäft beitragen.


Dein Terminal erkennt beispielsweise Deine Kasse nicht mehr, weil sie eine neue IP hat. Es kann auch passieren, dass eine IP-Adresse vergeben wurde, die bereits von einem anderen Gerät genutzt wird. Dann muss der Router erst eine neue IP-Adresse generieren.



Wo findest Du Deine IP-Adresse?


Wo findest Du Deine IP-Adresse mit Windows 10:

1. Mache einen Rechtsklick auf das Windowsmenü.


2. Öffne die Einstellungen und klicke auf Netzwerk & Internet.


3. Dort gehst Du auf WLAN oder Ethernet, je nachdem wie Du Dein Gerät mit dem Internet verbunden hast.


4. Wähle dann Netzwerk aus und schon siehst Du unten Deine IP-Adresse.



Wo findest Du Deine IP-Adresse mit einem Mac:

1. Wähle die Systemeinstellungen im Apple-Menü aus.


2. Öffne dann den Reiter Ansicht und klicke auf Netzwerk.


3. Wähle dann in der linken Spalte WLAN oder Ethernet aus, je nachdem wie Du Dein Gerät mit dem Internet verbunden hast.


4. Bei einer Ethernet-Verbindung solltest Du jetzt Deine IP-Adresse sehen. Bei einer WLAN-Verbindung musst Du auf Erweitert klicken und dann TCP/IP wählen. Dann siehst Du auch hier Deine IP-Adresse.



Wie kannst Du die statische IP konfigurieren?

Eine statische IP kannst Du ganz leicht konfigurieren.

1. Öffne dafür die Benutzeroberfläche Deines Routers. Diese erreichst Du, indem Du die IP-Adresse in die Browserleiste eingibst.


HINWEIS: Die erste vorgefertigte Adresse solltest Du im Handbuch des Geräts finden. Bei einer Fritzbox wäre es auch möglich http://fritz.box zu öffnen oder bei einem TP-Link Router http://tplinkrepeater.net.


2. Logge Dich dort mit den Daten admin als Benutzername und Passwort ein.


3. Dort musst Du im Netzwerk das Gerät suchen, dessen IP Du verändern willst und ändere dort manuell die IP. HINWEIS: Wenn Du keine Rechte hast, muss das der Admin übernehmen.


Der genaue Vorgang unterscheidet sich von Router zu Router. Wir erklären Dir kurz, wie Du bei einer Fritz-Box oder einem Router von TP-Link die statische IP einstellst.



Fritzbox:

1.Gehe in der Benutzeroberfläche zuerst auf Heimnetz.


2. Anschließend wählst Du Netzwerk aus und dann den Reiter Netzwerkverbindungen.


3. Wähle dann das entsprechende Gerät aus und klicke auf das Stift-Symbol.


4. Gib dann im Feld IP-Adresse die Adresse ein, die das Gerät behalten soll.


5. Setze außerdem den Haken bei Diesem Netzwerkgerät immer die gleiche IPv4-Adresse zuweisen.


6. Wenn kein anderes Gerät die IP-Adresse nutzt, kannst Du die statische IP-Adresse dann einfach abspeichern.



TP-Link:

1. Bei einem TP-Link Router installierst Du Dir am besten die Deco-App (https://apps.apple.com/de/app) von TP-Link.


2. Starte die App und klicke auf das Menü-Symbol.


3. Wähle unter Erweitert die Adressreservierung aus.


4. Klicke dort auf Erstellen oder auf Hinzufügen.


5. Wähle dort das gewünschte Gerät aus und klicke auf Fertig.


6. Im nächsten Feld kannst Du dann auf die IP-Adresse des Geräts klicken und diese manuell ändern.



Welchen Router nutzen und wie konfigurieren, wenn das Netz in Deiner Region schlecht ist?

Wenn Du Deinen Laden in einem Ort hast, der keine gute Internetanbindung hat, kannst Du über das Mobilfunknetz arbeiten.


Dafür gibt es sogenannte Mobilfunk-Gateways/Terminals auch GSM oder UMTS-Terminal genannt. Sie können an die Telefonanlage oder auch an das Festnetztelefon geklemmt werden.


Ansonsten gibt es auch noch LTE-Router. Dafür muss allerdings das LTE-Netzwerk in Deinem Ort gut ausgebaut sein.


HINWEIS: Wenn Du eine dort eine statische IP haben möchtest, rede mit Deinem Anbieter oder kaufe Dir eine SIM-Karte für eine feste IP.



Wie Du mit Deinem Router ein ganzes Netzwerk in Deinem Geschäft aufbauen kannst oder Mitarbeitern und Gästen ein eigenes Netz anbietest, erfährst Du hier.


Dir gefällt dieser Post und der Inhalt war hilfreich für Dich?
Wir freuen uns über Deine Likes, Tweets und Posts bezüglich unseres Social-Media-Contents: