• retail7 - Globus Deutsch
retail7 - Nach Oben

Willkommen beim retail7 Support

» retail7 Home » Support » Ersteinrichtung » Rabatte, Happy Hours und andere Aktionen erstellen

Rabatte, Happy Hours und andere Aktionen erstellen

Aktionsrabatte Sparangebote Günstiger Promotions

2020-09-14 - Jena
4 Minuten zu lesen.

Um eine Happy Hour oder andere Rabattaktionen im Kassensystem von retail7 zu erstellen, musst Du Dich zunächst in der Management Konsole einloggen. Melde Dich dort mit Deinen normalen Anmeldedaten an.


1. Danach öffnest Du das Menü.


2. Gehe dann auf StammdatenPromotionenRabattliste.


3. Hier siehst Du alle Rabatte, die bereits in Deiner Kasse angelegt wurden und Du kannst neue Rabatte hinzufügen. Gehe hierfür auf Hinzufügen.


4. Jetzt kannst Du diesem Rabatt einen speziellen Namen geben, den Du individuell und manuell wählen kannst. Wenn Du auf Zuordnung drückst kannst Du wählen, ob sich der Rabatt auf den Beleg oder auf einen Artikel beziehen kann.


5. In dem Feld, welches sich jetzt darunter öffnet, gibst Du bei Artikeln an, welcher Rabatt Typ es ist. Beispielsweise kann der Kunde einen Artikel kaufen und bekommt darauf Rabatt, er bezahlt nur einen Artikel und bekommt zwei (also kaufe 2 zahle 1) oder auch ein Mix & Match, in dem verschiedene Artikel miteinander gemischt werden können. Diese erhalten dann zusammen einen Rabatt.


Bei Belegrabatten kannst Du den Wert und die Währung oder den Prozentsatz eingeben. Dazu wählst Du den Mindestumsatz für den Rabatt.



Rabattarten wählen

Wenn Du den Rabatt Kaufe X zahle Y gewählt hast, kannst Du nun in den Feldern Kaufe X Anzahl und Zahle Y Anzahl, die sich jetzt darunter öffnen, angeben, wie viele Artikel gekauft werden können und wie viele bezahlt werden.


Wenn Du Mix and Match wählst, öffnet sich automatisch ganz rechts der Reiter Mix & Match, in dem Du Daten wie Währungen, Kombinationsarten, Artikel, erforderliche Anzahl/Maximale Anzahl und den Wert eingeben kannst.


1. Wenn Du die Rabattart "Kaufe X, zahle Y" oder "Kauf X, bekomm Rabatt" gewählt hast, gehst Du im Anschluss auf Artikelzuordnung. Hier drückst Du auf hinzufügen. Jetzt kannst Du verschiedene Artikel hinzufügen, die Du bereits in Deiner Kasse angelegt hast und auf die dieser Rabatt angewendet werden kann.


HINWEIS: Du kannst auch ganze Artikelgruppen hinzufügen. Drücke hierfür darunter auf Füge weitere Artikelgruppen hinzu. Jetzt kannst Du jede Artikelgruppe wählen, die bereits in Deiner Kasse angelegt wurde.


2. Weiter unten bei Gesperrte Artikel oder Gesperrte Artikelgruppen kannst Du Artikel oder ganze Artikelgruppen auswählen, auf die der Rabatt auf jeden Fall nicht angewendet werden kann.


3. Bei allen Rabattarten gehst Du auf Einlösung. Dort kannst Du den Zeitraum für die Rabatte angeben. Zuerst wählst Du den groben Gültigkeitszeitraum, also wann die Rabattaktion beginnt und wann sie endet. Darunter kannst Du den Einlöse-Zeitraum genauer definieren. Du kannst dort die genaue Uhrzeit und den genauen Wochentag angeben, bei dem Dein Rabatt wirksam wird und ausgewählt werden kann.


4. Bei maximale Einlösung pro Kassenbon legst Du fest, wie oft dieser Rabatt pro Kassenbon eingelöst werden kann. Unten kannst Du noch die maximale Anzahl von Artikeln aus einer Rabattgruppe festlegen, die gemeinsam rabattfähig sind.


5. Im letzten Feld Erweitert kannst Du auswählen, ob ein Negativ-Preis erlaubt ist, wie die Steuerbehandlung stattfindet (nach Rabatt oder nach Zahlungsmittel) und Du kannst Sequenzen und Revolution festlegen. Außerdem gibst Du die anzuwendende Rundungsregel, die Anteile und den Auslöser an.


6. Danach speicherst Du einfach ab und schon kannst du den Rabatt nutzen.



Weitere Aktionen planen mit Rabattgruppen

Wenn Du allerdings noch mal andere Aktionen geplant hast, die für verschiedene Artikel gedacht sind, bieten sich Rabattgruppen an. Dafür gehst Du wieder ins Menü, auf Rabattgruppen und dann auf Hinzufügen.


1. Jetzt gibst Du deiner Rabattgruppe einen Namen und gibst die Anzahl der maximalen Einlösungen pro Kassenbon an.


2. Vor allem um die Weihnachtszeit macht es Sinn, wenn Du die Vergabe pro Beleg erhöhst. Also könntest Du hier bei maximal pro Beleg einlösbar z. B. auf drei erhöhen.


3. Dann speicherst Du ab.


4. Gehe dann ins Menü, dort auf StammdatenRabatte und dann auf Rabattliste.


5. Wähle nun einen aktuellen Rabatt aus und gehe auf Einlösung.


6. Jetzt kannst Du unter Rabattgruppen die neu angelegte Rabattgruppe hinzufügen.


Nun gilt nicht mehr die Zahl der maximalen Einlösung pro Beleg, den Du zuvor im Rabatt eingegeben hast, sondern die maximale Einlösung, die Du bei der ausgewählten Rabattgruppe gewählt hast. Diese kann höher oder tiefer sein. Sobald die Aktion vorbei ist, kannst Du die Rabattgruppe einfach wieder löschen und schon verschwindet sie auch automatisch aus anderen Aktionen. Dann zählt wieder die normale Einlösung pro Kassenbon, die Du bereits vorher für den einzelnen Rabatt eingegeben hast.


Dir gefällt dieser Post und der Inhalt war hilfreich für Dich?
Wir freuen uns über Deine Likes, Tweets und Posts bezüglich unseres Social-Media-Contents: