• retail7 - Globus Deutsch
retail7 - Nach Oben

Aktuelles

Tipps, Tricks und News gesucht?
Hier erfährst Du alles zuerst.

 » retail7 Home  » Aktuelles  » Tipps für ein erfolgreiches Verkaufsgespräch

Tipps für ein erfolgreiches Verkaufsgespräch

2020-10-01 - Jena
4 Minuten zu lesen.

Wie kannst Du Deine Kunden von Deinen Produkten überzeugen? Das erklären wir Dir hier.


Neben einem schnellen Kassensystem für Dein Geschäft, ist vor allem der Umgang mit den Kunden wichtig. Egal, ob in der Gastronomie, im Einzelhandel oder in einer anderen Branche. Schließlich möchtest Du einen positiven Eindruck hinterlassen und den Kunden von Deinem Produkt, oder Deinen Dienstleistungen, überzeugen. Viele Deiner Kunden kaufen gerne spontan ein und lassen sich dabei von ihren Emotionen leiten.


Es geht also nicht nur darum, Stammkunden ein heimisches Gefühl zu geben, sondern auch darum, unentschlossene Neukunden aus der Reserve zu locken. Der wichtigste Punkt ist dabei das Gespräch, vor Ort an der Kassentheke oder auch mobil mit Tablet oder iPad. Dort solltest Du folgende Punkte beachten:

  • Du musst Deine Kunden von Anfang an überzeugen. Dazu gehört nicht nur ein tolles Angebot, sondern auch ein Erscheinungsbild, das den Kunden neugierig macht. Gestalte Dein Schaufenster so ansprechend, dass die Fußgänger stehen bleiben wollen. Wenn Du ein Geschäft ohne Schaufenster hast, präsentiere Dich beispielsweise mit einem auffallenden Schild. Das äußere Gesamtbild Deines Geschäfts sollte eine positive Stimmung für Deine Kunden erzeugen.


  • Wenn der Kunde Dein Geschäft betritt, solltest Du die gute Laune aufrecht erhalten. Schenk ihm ein Lächeln, aber sei nicht zu aufdringlich. Vielleicht möchte er sich vorerst nur etwas umsehen. Vor allem an der Kasse sind Deine Mimik und Gestik dann entscheidend. Sei offen und freundlich. Geh auf die Wünsche und Nachfragen Deines Kunden ein und hinterlasse einen guten Eindruck. Dann kommt der Kunde sicher gerne wieder.


  • Zeige Deinen Kunden, dass Du selbst von Deinen Produkten und Dienstleistungen überzeugt bist. Wenn Du dich gut verkaufst, wirst Du auch etwas verkaufen. Neben der Körpersprache ist dabei auch der direkte Kontakt wichtig. Vielleicht gibst Du Deinem Kunden eine kleine Kostprobe von dem, was Dein Kunde erwarten kann. Beziehe Deine Stammkunden im Gespräch mit ein, um Deine Empfehlungen zu unterstreichen. Erzähle eine Geschichte zu Deinem Produkt und mach damit neugierig.


  • Versteck Dich nicht hinter Deiner Kasse! Gehe direkt zu Deinem Kunden und zeige vor Ort, was ihm gefallen könnte. Wenn Du selbst kein Interesse zeigst, kannst Du es auch nicht von anderen erwarten. Trotzdem solltest Du einen ausreichenden Abstand halten und Dich nicht aufdrängen. Vielleicht fragst Du ihn einfach, ob er das Produkt, das er sich gerade ansieht, mal probieren möchte.


  • Merke Dir, was Deine Zielgruppe und Deine Kunden mögen. Natürlich solltest Du schon im vornherein eine Persona erstellen und dich daran orientieren. Eine Persona ist ein klischeehafter Kundentyp, der potenziell am meisten an Deinem Angebot interessiert sein sollte. Beispielsweise ein Kind, wenn Du Spielzeug verkaufst. Lege dabei sämtliche Daten, wie Alter, Gehalt, Hobbys oder andere Interessen fest. Das sind alle nützliche Punkte, auf die Du später eingehen kannst.


  • Hör genau zu, was Deine Kunden Dir an der Kasse erzählen. Diese Informationen kannst Du dann beim nächsten Einkauf abrufen, um einen direkten Draht aufzubauen. Wurde bei Dir beispielsweise ein Geschenk für die Mutter des Kunden gekauft? Frag ihn doch beim nächsten Mal, ob es ihr gefallen hat. Dadurch erhältst Du nützliche Informationen und baust eine Verbindung auf. Der Kunde merkt, dass Du dich für ihn interessierst, und kommt gerne wieder. Für die digitale Speicherung solcher Daten kannst Du natürlich auch ein Kundenmanagementsystem (CRM) benutzen.


  • Du solltest Dir ausreichend Zeit für Deine Kunden nehmen und sie trotzdem nicht warten lassen. Nur so werden sie zufrieden das Geschäft verlassen. Denk immer daran, wie schnell es heutzutage möglich ist, eine schlechte Bewertung im Netz zu erhalten. Also sei immer freundlich und zuvorkommend, egal was dich persönlich beschäftigt. Im Geschäft steht Dein Kunde an erster Stelle.




Wie Dir retail7 dabei helfen kann?


Unser Cloud-Kassensystem kannst Du einfach auf einem kompakten Tablet oder anderem mobilen Gerät installieren. Damit wirkt Dein Geschäft modern und Du hast noch mehr Platz auf Deinem Ladentisch. Außerdem kannst Du das Design im Display jederzeit individuell an Dein Geschäft anpassen. Durch die schnelle Bedienbarkeit und die übersichtliche Benutzeroberfläche, verlierst Du keine kostbare Zeit für Deinen Kunden. Damit hast Du automatisch gute Laune und steckst Deinen Kunden damit an. 



Möchtest Du das retail7-Kassensystem testen? Dann klicke einfach auf "Jetzt testen!".


retail7 - Author

Sophia Brandt ist ausgebildete Journalistin und unsere Content/Social Media Managerin für retail7. Sie ist euer direkter Kontakt auf allen Kanälen und die Stimme für alle Videos. Wenn sie nicht gerade neue Themen recherchiert, geht sie gerne auf Konzerte, zockt oder kocht was Leckeres.


Dir gefällt dieser Post und der Inhalt war hilfreich für Dich?
Wir freuen uns über Deine Likes, Tweets und Posts bezüglich unseres Social-Media-Contents: